↑ Zurück zu Tanzgruppe

Unsere Tracht

Die Kleinenbremer Tracht ist eine leichte Wandlung der Bückeburger Tracht, einer der kostbarsten Trachten des Schaumburger Landes. In ihr gibt es verschiedene Nuancen, welche an dieser Stelle genauer vorgestellt werden sollen.

Man unterscheidet generell zwischen den kirchlichen Trachten und den weltlichen Trachten, da auch in der Kultur der Menschen dieser Zeit beide Bereiche voneinander getrennt wurden.

Nach der anfänglichen Präsentation der Sonntagstracht und der alltäglichen Arbeitstracht, ist es in den letzten Jahren gelungen eine höchste seltene Abendmahlstracht und zwei Konfirmationstrachten zu restaurieren und zu komplettieren. Weiterhin ist eine Volltrauertracht und eine Halbtrauertracht restauriert worden.

Als Glanzstück folgte eine komplette Hochzeitstracht mit Brautkrone und Kirchenmantel des Bräutigams. Auch bei den Männertrachten sind neben der Festtagstracht, auch einige Kirchenröcke nachgearbeitet worden, so dass die Gruppe heute fast alle Facetten der damaligen Trachtenmode präsentieren kann.

Erstmals wurde die komplette Sammlung zum hundertjährigen Bestehen der Kleinenbremer Kirche gezeigt.

Kirchliche Trachten

Die kirchliche Tracht ist im Gegensatz zur weltlichen Tracht prunkvoller mit Stickereien in Gold oder Silber ausgestattet. Besonderes Merkmal ist der schwarze Rock, welcher nur zu kirchlichen Anlässen getragen wurde. Das Prunkstück der kirchlichen Trachten ist die Brautkrone der Brauttracht. Hochzeit – Brauttracht Die Brauttracht ist das Prunkstück jeder Schaumburg-Lipper Tracht. Ihre reiche Auszier und …

Seite anzeigen »

Festtagstrachten

In den Trachten des weltlichen Kulturbereichs kommt nun der charakteristische „Roter Rock“ der Schaumburg-Lipper Trachten zum Ausdruck. Er findet sich in allen Variationen der Tracht wieder. Selbst die weltliche Trauertracht wird mit dem roten Rock getragen. Das auffälligste Stück der weltlichen Trachten ist die Festtagstracht in Freudenzeit, mit der großen Flügelhaube und dem ausgestickten Tuch. …

Seite anzeigen »

Alltagstrachten

Die Arbeitstracht ist die einfachste und zugleich vielfältigste Tracht, da sie stark von der Tätigkeit des Trägers abhängig war. Kleidung der Frauen Hemd weißes Leinen, mit gestärkten Ärmeln Rock rosa, blau oder braun-schwarz gestreift, mit schmalen Samtbändern Tuch weiß oder farbig gestrickt Schürze Baumwolle, gestreift oder gemustert Kleidung der Männer Hemd weißes Leinen Hose dunkles …

Seite anzeigen »

Schmuck und Zier

Der Schmuck der Frauen besteht aus der Bernsteinkette mit Schließe, genannt Kralle und den Ohrringen, welche jedoch in die Mütze eingenäht waren. Die Männer schmückten sich in der Regel mit einer Taschenuhr, die an einer Uhrkette befestigt war.

Seite anzeigen »